GrafischBecken der kleine Blog

  • Advent

    1. Advent

    – 29. November 2020

    Ich wünsche euch allen einen schönen und ruhigen 1. Advent!

    – Catharina vom GrafischBecken


  • Papiertüten für den Adventskalender

    Papiertüten für den Adventskalender

    – 20. November 2020

    Die große Frage jedes Jahr: Adventskalender kaufen, oder selber machen?
    Die Entscheidung ist gar nicht so einfach, beide Varianten habe ihre Vor- und Nachteile. Doch zum Verschenken finde ich den Selbstgemachten immer noch am Schönsten!

    Man kann ihn mit vielen liebevoll ausgesuchten Kleinigkeiten befüllen, die dem Beschenkten sicherlich gefallen werden.
    Doch wo fängt man an? Wie verpackt man am besten?
    Zum Glück gibt es so tolle Plattformen wie Pinterest, oder Instagram, auf denen man sich Inspiration holen kann.

    Wem jedoch aufwendiges basteln zu viel ist, oder schlicht weg die Zeit fehlt, dem kann ich meine Freebies ans Herz legen. Es sind 12 fröhlich, weihnachtliche Motive, die ihr euch z.B. an Butterbrottüten kleben könnt.
    Das Rentier Bente und der kleine Vogel Pieps begleiten eure kleinen und großen Wichtel durch die Vorweihnachtszeit.

    Und wer sich jetzt denkst, dass eine Butterbrottüte nicht so ganz das Wahre ist, dem zeige ich heute, wie sich ganz einfach, aus Kraftpapier (oder jedem anderen Papier), eine Türe zum Befüllen falzen lässt!

    Ein Video dazu, gibt es, wie immer, auf meinem Instagramkanal:

    Und für alle, die nicht so gerne Videos schauen, gibt es hier eine kleine Übersicht:
    Ausgangsformat: 29 x 21 cm
    Endformat: 11 x 20 cm

    Es ist schnell gemacht: Falzt einfach an den markierten Stellen und klebt die Tüte dann zusammen. Fertig ist das Wunderwerk!

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

    – Catharina vom GrafischBecken

    EINFACHE TÜTE:

    TÜTE MIT ETWAS MEHR SPIELRAUM:


  • Weihnachtswerkstatt

    Willkommen in der Weihnachtswerkstatt

    – 13. November 2020

    Könnt ihr es auch schon ein bisschen spüren? Überall werden schon die ersten Weihnachtsdekorationen angebracht.
    Ich war letzte Woche einkaufen und fand mich in einem Regalmeer aus Wichtel, Weihnachtsmännern und diversem andren “Weihnachtskram” wieder (ich wollte doch nur eine Lichterkette!!).

    Auch hier, im GrafischBecken, bin ich natürlich schon voll auf Weihnachten eingestellt. Neue Freudebringer wandern in den Shop und werden noch fertiggestellt. Wusstet ihr, dass ich u.A. beim Schriftzug meiner Postkarten (die Fledermaus und die Möwe, mit dem Sanddornstrauch) selber die Folie aufbringe? Richtig handmade.
    Auf meiner Instagram-Seite zeige ich euch den Ablauf:

    Blog Banner Weihnachtswerkstatt Illustration Möwe fledermaus Weihnachten xmas Catharina Voigt GrafischBecken

    Alles, was ihr dazu benötigt:

    • Ein Laserdrucker (mit einem Tintenstrahldrucker funktioniert es nicht)
    • Ein Laminiergerät
    • spezielle “Reactive Foil”
    • natürlich Papier und ein Motiv

    Im Grunde ist es ganz einfach. Überall dort, wo der Laserdrucker dein Motiv auf das Papier gebracht hat (Achtung! Es müssen Flächen sein. Abgeschwächte Bilder werden nicht funktionieren, da der Farbauftrag zu schwach ist und die Folie sich nicht mit dem Toner verbinden kann), wird die Folie haften.
    Ich musste feststellen, dass nicht jedes Papier dafür geeignet ist. Am besten macht sich gestrichenes, da die Oberfläche schön glatt und ebenmäßig ist.

    Also, Motiv ausdrucken, z.B. einen Schriftzug, das Laminiergerät vorheizen, Folie über euren Ausdruck legen und los geht die wilde Fahrt!
    Ist euer Papier dann durch das Laminiergerät gelaufen, könnt ihr die Folie auch schon abziehen!

    Und fertig ist euer ganz persönliches Kunstwerk!
    Viel Spaß, beim Ausprobieren.

    – Catharina vom GrafischBecken


Du willst nichts mehr verpassen? Dann folge mir gerne auf Instagram!


GrafischBecken der kleine Blog Weihnachten Advent Illustration Catharina Voigt